top of page

Bücher über Abnehmen: Hilfreich oder Bullshit?

Aktualisiert: 19. Juli 2023

Bei einer kurzen Google-Recherche wird schnell klar: Es gibt gefühlt 1.000 Seiten, Theorien und „Geheimwaffen“, mit denen du ENDLICH ausbrechen kannst und erfolgreich abnimmst. 🤔 Doch irgendwie verspricht jede Quelle, DIE Lösung zu sein. Doch das kann doch gar nicht sein, oder?


Natürlich funktionieren viele verschiedene Abnehm-Methoden für einige Menschen. Für andere funktionieren sie wieder überhaupt nicht. Doch woher sollst du wissen, was für DICH funktioniert? Dir bleibt nichts übrig, als eins nach dem anderen auszuprobieren. Doch genau das führt zu Frustration.


Wenn du abnehmen willst, kann ich dir deswegen nur eine Ernährungsberatung ans Herz legen. Doch du bist ja hier, weil du dich für Bücher über das Thema Abnehmen interessierst – und genau darum geht es jetzt auch hier.


Ich präsentiere hier die Bücher, die ich selbst gelesen habe. Erfahre hier, ob ich diese als Ernährungsberaterin empfehlen kann und warum.


PS Bevor es richtig los geht: Als Ernährungsberaterin in München biete ich eine individuelle Ernährungsberatung. Das bedeutet: Ich gehe auf all deine individuellen Wünsche, Bedürfnisse und Möglichkeiten ein. Eine Methode überstülpen, komme was wolle? Das gibt es bei mir nicht.

Buch "Intervallfasten" von Dr. Petra Bracht

Buch Nr. 1: Intervallfasten von Dr. Petra Bracht

9. Auflage 2018, 137 Seiten


Dr. Petra Bracht ist eine sehr aktive Ärztin, die sich auf Ernährung spezialisiert hat. Ob YouTube oder Bücher – sie bietet viele (teilweise kostenfreie) Inhalte, in denen sie die aus ihrer Sicht richtige Ernährung erklärt.


Grundsätzlich bin ich ein „Fan“ von Dr. Bracht. Die Basis ihrer Empfehlung bildet die pflanzenbasierte bzw. vegane Ernährung. Zudem hat sie selbst viel Erfahrung mit der 16/8 Intervallfastenmethode. Das bedeutet: Sie isst nur innerhalb von 8 Stunden am Tag, in den anderen 16 Stunden verzichtet sie auf Essen. Genau diese Methode stellt sie in diesem Buch genauer vor, kombiniert mit der pflanzenbasierten Ernährung.


Das Besondere an dieser Fastenmethode: Sie eignet sich zwar auch zum Abnehmen, kann aber theoretisch dauerhaft eingehalten werden. Das ist einer der Gründe, warum ich mich auch dafür ausspreche. Denn alles, was der Körper nur kurze Zeit „aushält“, kann gar nicht gut für uns sein.


Gleichzeitig empfehle ich Intervallfasten nicht proaktiv – denn wenn du nicht der Typ dafür bist, musst du dich nicht dafür zwingen. Wenn du dir essen innerhalb eines Zeitfensters von 8 Stunden vorstellen kannst, dann bietet dieses Buch eine tolle Einführung! Auf wenigen Seiten bekommst du die wichtigsten Infos.


Fazit: Wenn du dich für die 16/8-Intervallfasten-Methode interessierst, kann ich dir dieses Buch empfehlen.

Buch "Fettlogik überwinden" von Dr. Nadja Hermann

Buch Nr. 2: Fettlogik überwinden von Dr. Nadja Hermann

14. Auflage 2017, 360 Seiten


Ich habe dieses Buch sehr gerne und schnell gelesen. Dr. Hermann hat selbst eine Abnehmreise hinter sich und berichtet von ihrer persönlichen Erfahrung. Sie findet sehr direkte Worte – das muss dir bewusst und ok für dich sein.


Sie gibt in diesem Buch keine „Anleitung“ zum Abnehmen. Jedoch verrät sie durchaus immer wieder, was für sie der richtige Weg war. Primär spricht sie jedoch in jedem Kapitel eine andere „Fettlogik“ (so nennt sie dies) an. Ein Beispiel: Seit ich Sport mache, habe ich zugenommen – sicher Muskelmasse. Es geht also um Gedanken, die viele Personen haben, wenn sie abnehmen möchten. Dr. Nadja Hermann beleuchtet dann, ob dieser Gedanke tatsächlich auf Fakten basiert oder in Richtung einer „Ausrede“ geht.


Ich habe das Buch sehr interessant zu lesen gefunden. Empfehlen kann ich es dir jedoch nur, wenn du offen für die direkte Art bist und Abnehmen kein Thema ist, das dich emotional sehr belastet. In diesem Fall würde ich dir zumindest parallel dazu die Beratung durch eine Ernährungsberaterin empfehlen.


Fazit: Ein spannendes Buch mit einer persönlichen Geschichte, dass das Thema „abnehmen“ ungewohnt direkt anspricht. Bitte nur lesen, wenn du dich damit wohl fühlst!

Buch "Der Glukosetrick" von Jessie Inchauspé

Buch Nr. 3: Der Glukose-Trick von Jessie Inchauspé

1. Ausgabe 2022, 304 Seiten


Also Glukose-Goddess hat sich diese Autorin im Internet und vor allem auf Social Media einen Namen gemacht. In diesem Buch sammelt sie ihre Tipps, wie du mit 10 „Glucose-Tricks“ deinen Blutzuckerspiegel kontrollierst und dadurch von verschiedenen positiven Effekten profitierst.


Wie ich hier immer wieder erwähne, bin ich „pro“ Kohlenhydrate. Warum? Kohlenhydrate sind

1. eine wichtige Energiequelle (unser Gehirn nutzt, wenn es kann, ausschließlich Kohlenhydrate als Energiequelle)

2. in Lebensmitteln enthalten, die gesunde Ballaststoffe und Mikronährstoffe liefern (z.B. Vollkornbrot)


Doch eins ist vollkommen klar: Während ich bei einem Vollkornbrot mit Hummus sage: „Super gemacht!“, reagiere ich bei einem Donut mit Schokofüllung eher mit einem „Genieße ihn in vollen Zügen – aber zu einer ausgewogenen Ernährung zählt er nicht“.


Und das führt uns genau dazu, was ich an diesem Buch und generell an diesem Prinzip nicht so mag: Es wird nicht darauf Rücksicht genommen, dass es gute und schlechte Kohlenhydrate gibt. Für mich klingt es nach „Solange du vorher Essig und eine Hauptmahlzeit isst, kannst du den Donut ruhig essen“ und auch nach „Iss bitte zuerst die Nudelsauce und erst dann die Nudeln“.


Die Tipps beruhen sicherlich auf einer Logik und sind nicht per se falsch – jedoch finde ich es fast schon gefährlich, wenn du dich NUR auf diese Tipps verlässt. Der Kernaussage, dass wir unseren Blutzuckerspiegel keine Achterbahn fahren lassen sollten, stimme ich jedoch ausnahmslos zu.


Fazit: Durchaus spannende Erfahrungen, jedoch mit Vorsicht ins eigene Leben einzubauen. Wenn du die Tipps mit einer ausgewogenen Ernährung verbindest - top!

Was besser ist als Bücher über Abnehmen

Bücher übers Abnehmen fokussieren sich meist auf eine "Methode". Das ist auch vollkommen legitim, weil alles andere würde den Rahmen sprengen. Ich persönlich empfehle jedoch, Bücher über gesunde Ernährung zu lesen. Denn: Mit einer gesunden Ernährung klappt Abnehmen ganz nebenbei. Und dabei nimmst du eben nicht einfach nur ab, sondern tust deinem Körper auch wirklich etwas Gutes!


In meinem Blog stelle ich dir einige Bücher über eine gesunde, ausgewogene Ernährung vor. Doch auch wenn du (fast) alles über eine gesunde Ernährung weißt, kann dich die Umsetzung vor eine Herausforderung stellen. Doch dafür bin ich ja schließlich da, als deine Ernährungsberaterin.

Comments


bottom of page